Meeresbiologie Ostsee

baltic-sea-419585_1920

Fakten / Entstehung der Ostsee

Die Ostsee ist vor ca. 12.000 Jahren durch das Zusammenspiel von Hebungen und Senkungen der Landmassen entstanden und zeichnet die heutige Struktur der Ostsee. Durch 3 Entwicklungsstadien, Yoldia-Meer, Ancylus-See und Littorina-Meer wurde die Ostsee mit der Nordsee verbunden.

Zudem entstanden verschiedene Lebensräume und einzigartige Lebensgemeinschaften im Lebensraum Ostsee. Die unterschiedlichen Salzgehalte tragen dazu bei das verschiedene Arten in der Ostsee leben können.

Wechselnde Salzgehalte führten dazu dass die Ostsee heute ein Brackwassermeer ist. Sie ist das größte Brackwassermeer der Erde und ca. 413.000 qkm groß und hat eine max. Tiefe von 459 m.

Zahlen und Fakten:

  • Große: 413.000 qkm
  • Wasservolumen: ca. 21.600 km3
  • Durchschnittliche Tiefe: 52m
  • tiefe 459m ( Landsorttief )
  • Salzgehalt abnehmend von West nach Ost 1,9 % bis 0,3%

Entstanden sind viele verschiedene Lebensräume

  • Lagunen ( Bodden )
  • Windwatt
  • Flachwasser
  • Sandbänke
  • Riffe
  • Flachküste
  • Steilküste

 

Lebensräume Ostsee

Lagunen werden auch Bodden genannt, denn  hier ist es kaum tiefer als 3m. Bodden besitzen schmale Zuflüsse und haben einen niedrigen Salzgehalt.

Sie sind durch Landzungen oder Inseln von der Ostsee abgetrennt.

Arten:

Dies ist ein besonders flacher Bereich, welcher auch schon mal trocken liegen kann.  Der Name Windwatt kommt daher, das der Wasserstand abhängig ist von Windrichtung und Strömung

Arten: 

Im Flachwasser tummelt sich das Leben und es herrschen optimale Bedingungen für das Pflanzenwachstum.  Der Pflanzenbewuchs bietet viel Nahrung und Versteckmöglichkeiten für die Nachzucht.

Arten: Krebse, Seenadeln, Muscheln, Borstenwürmer, Schnecken,

Sandbänke sind ständige überflutete Bereiche die durch Sand und Kiesablagerungen entstehen.  Hier findet man viele Muschelarten, Würmer und Krebse. Sie sind zudem eine wichtige Nahrungsquelle z.B. für Wasservögel

Arten: Borstenwürmern, Herzmuscheln, Sandflohkrebse, Sandklaffmuscheln,  Miesmuscheln

Sie sind Block und Steinbedeckungen mit strukturreichen Höhlen welche im Lebensraum viele Versteckmöglichkeiten bieten. Entstanden sind diese Riffe meist in der Eiszeit.

Arten. Seepocken, Moostierchen, Rotalgen, Ostseehering, Krebse, Borstenwürmer

Logo The Baltic Divers schwarz als Inormation und Designelement
Home
Über Uns
Service
Tauchen
Unsere Ostsee
Reiseblog
Galerie
Kontakt
Impressum
Datenschutz